Kicker der Kokosnuss mit Torgala

Klasse: 5:0 zur Pause, 9:2 am Ende. Der erste Sieg der Kicker der Kokosnuss im Pflichtspielbetrieb der DSG und was für einer. Mit diesem Sieg überholen sie nicht nur die unterlegenen der DSG GT Audorf, sondern springen bis auf Platz 5 in der Tabelle hoch, die Audorfer liegen auf der 7.  [WaRa, 14.9.19]

 

Meister gelingt Revanche für die Cuppleite

Liga: Union Heiligenberg feiert den ersten Heimsieg in der neuen Saison. Gegen den FC Hinzenbach gab es noch vor knapp 3 Monaten die Niederlage im Cupfinale womit das Double verpasst wurde. Diesmal gab es ein klares 5:2 womit man mit den Gästen gleichzog in der Tabelle. Schwarz-Weiß Linz holt den zweiten Punkt. Beim Gastspiel am Seminarplatz knöpfen sie den Froschbergern ein 2:2 ab für die es den ersten Punkt in der Saison bedeutet. In der letzten Spielzeit ging es am letzten Drücker zurück auf den letzten Platz für das Kroatische Zentrum Linz. 2019/20 will man mit dem Abstieg nix zu tun haben und der Start stellt dies auch in Aussicht. Gegen den zweiten Aufsteiger, die Union Goldwörth, gewinnt man auswärts mit 6:0, womit man in der Tabelle nun auf Platz 4 steht, die Goldwörther warten weiter auf den ersten Sieg und sind auf Platz 9.

Klasse: DSG Urfahr verpasst den Sprung vorbei an den Spielfreien Walker FC. Am DSG-Platz gibt es gegen DSG Auberg vier Tore welche sich gerecht auf beide Teams verteilen und die Mannschaften im oberen Bereich der Tabelle auflisten. DSG U. Traun II klettert auf Platz 3. Beim Gastspiel zeigten sie sich kaltschnäuzig vor dem Tor und gewinnen beim Neuling mit 5:2. Die Kickers Alkoven gewinnen erstmals wieder als eigenständiges Team. Beim vierten Anlauf besiegen sie die Union Eschenau mit 2:1, den Grundstein legen sie dabei schon in der ersten Halbzeit, die zweite geht an die Gäste, für Zählbares reicht es nicht mehr weshalb man aktuell nur Platz 8 in der Tabelle einnimmt.  [WaRa, 14.9.19]

 

Aufsteigerduell endet Unentschieden

Liga: Es gibt den ersten Punkt für die beiden Neulinge in der höchsten Spielklasse der DSG, dass direkte Aufeinandertreffen endet in Goldwörth mit 2:2. In den ersten 20 Minuten gelang den Gästen aus einen Dutzend guter Chancen nur ein Treffer, die restlichen 70 Minuten war es ein körperliches, ausgeglichenes Spiel in denen das Erbgebnis in Ordnung geht. Das Duell zweier Ungeschlagenen fand in Schleißheim statt. Hier gewannen die Gäste die erste Hälfte mit 2:1, in der Zweiten traf St. Josef/Oed nicht mehr, die Hausherren aber gleich 4-Mal, womit man das Spiel gewann und die Tabellenführung übernahm. Für Samstag gelingt es dem FC Nibelungen nicht eine Elf nach Wels-Land zu schicken, womit Sie die Punkte den Thalheimern kampflos überlassen.  [WaRa, 11.9.19]

 

Schleißheim mit Kampfansage

Liga: DSG Thalheim gewinnt gegen Schwarz-Weiß Linz mit 3:1. Zur Pause steht es am DSG-Platz 1:1, womit der Aufsteiger das erste Tor bejubelte in der Liga und auch auf einen Punkt hoffen durfte, im zweiten Abschnitt trifft der Vorjahres-Dritte doppelt und nimmt die 3 Punkte mit nach Hause. Meister gegen Vizemeister, dazu noch das Pokal- Halbfinale im Vorjahr, es knisterte schon im Vorfeld sehr wenn man an das Duell dachte. Halbzeit 1 ging mit 2:1 an die Gäste und auch den zweiten Abschnitt gewann der FC Schleißheim und jubelt schlussendlich über einen 5:3 Auswärtssieg. Nach den zuletzt erlittenen Rückschlägen gegen die Union Heiligenberg kann man nun erstmal Vorlegen und steht mit weißer Weste nach 2 Spielen in der Tabelle auf Rang 2.

Klasse: DSG Urfahr gewinnt geggen DSG GT Audorf mit 5:2. Damit steht neben Walker FC ein zweites Team ganz oben, dass in der Endabrechnung der Vorsaison ganz unten in der Tabelle zu finden war. Wir dürfen uns wohl wieder auf ein sehr spannendes Rennen gefasst machen. Erstes Heimspiel, erster Sieg in der DSG. Neuling SC Rottenegg gewinnt gegen die Kickers aus Alkoven mit 7:2, der Lohn ist der Sprung auf Platz 3, während die Gäste auch nach dem dritten Versuch auf Zählbares weiter warten und das Ende der Tabelle ziehren.  [WaRa, 7.9.19]

 

FC Hinzenbach und Walker bleiben unbesiegt

Liga: Erster Auftritt der "gelben Götter" in der höchsten Leistungsstufe der DSG und das war ein Torspektakel, allerdings gab´s für den Aufsteiger Goldwörth gegen den FC Hinzenbach nichts zu holen, denn von den 11 Toren erzielte man nur 3, weshalb die Hausherren vorerst an die Tabellenspitze klettern.

Klasse: Union Eschenau durfte auch erstmals zeigen was man sich in der Vorbereitung erarbeitet hat, nachdem man in der ersten Runde gleich Spielfrei war. Defensiv hielt man den Kasten sauber, selbiges gelang aber auch Walker FC, die nach dem torlosen Remis damit weiter ganz oben stehen. [WaRa, 6.9.19]

 

Kroatisches Zentrum und Traun II mit ersten Sieg

Liga: DSG Thalheim ist nun auch gestartet. Im Duell des Vorjahres-Dritten gegen den Vorjahres-Vierten wurden die Punkte geteilt, womit der FC Hinzenbach ungeschlagen bleibt. Nach der Auftaktniederlage gegen St. Josef/Oed zeigte das Kroatische Zentrum Linz im zweiten Auftritt wie es laufen sollte im Fußball - hinten keinen zugelassen und vorne drei gemacht. Für DSG UKJ Froschberg heißt es damit weiter warten auf erste Punkte.

Klasse: Die Trauner zeigten von Beginn weg das die Auftaktpleite vergessen gemacht werden sollte und gewannen gegen DSG Auberg völlig zurecht mit 3:1. Beide Teams halten damit bei einem Sieg und einer Niederlage vor der Länderspielpause.  [WaRa, 6.9.19]

 

St. Josef/Oed und Walker siegen erneut

Liga: Nach dem Auftaktsieg gewannen die Mannen um Oliver Hubmaier auch das erste Heimspiel gegen das Kroatische Zentrum Linz mit 3:2. Auch der Vorjahresmeister startete mit einem Dreier. Am Seminarplatz fuhren die Heiligenberger gegen DSG Froschberg einen 5:2 Erfolg ein.

Klasse: Auch Walker FC jubelte bereits zum zweiten Mal in der laufenden Saison. Bei der erstmaligen Punktejagd in der DSG gab es mit dem 6:2 Niederlage gegen die Lenz-Truppe nichts zu ernten für den SC Rottenegg. DSG GT Audorf entführte drei Punkte aus Traun. Nach der 1:0 Führung drehte DSG Traun II die Partie, doch noch vor der Pause gelang erneut die Wende und die GT´ler ließen sich in den zweiten 45 Minuten die Butter nicht mehr vom Brot klauen. Auch DSG Auberg startet erfolgreich in die Saison. Mit einem 2:0 Sieg fügte man den Kickers aus Alkoven die zweite Saisonniederlage zu. Und auch die Kicker der Kokosnuss und DSG Urfahr starteten in die neue Spielzeit, gespielt wurde in Marchtrenk, die Punkte gingen aber mit ins Gepäck nach Linz, die Gäste siegten 2:1. [WaRa, 31.8.19]

 

Schleißheim startet mit Kantersieg

Liga: Der Vizemeister der letzten Jahre startet mit einem 9:1 Sieg in die neue Spielzeit und setzt sich auf den Platz den man sich als großes Ziel ausgelegt hat. Für den FC Nibelungen setzt es mit dieser Klatsche die bereits zweite Niederlage.  [WaRa, 28.8.19]

 

Cupsieger schlägt Aufsteiger

Liga: Schwarz-Weiß Linz ist in der Liga erstmals angetreten und gleich mal hart gefallen. Zwar hatte man selbst genügend Gelegenheiten um zumindest das erste Tor in der höchsten Klasse der DSG zu erziehlen, am Ende setzte es zurecht eine Niederlage gegen den FC Hinzenbach, die mit 0:4 allerdings etwas hoch ausfiel. Auf weitere Auftritte der Linzer dürfen wir uns aber freuen. Der Cupsieger und Vorjahres-Vierte steht damit ganz oben in der Tabelle. [WaRa, 28.8.19]

 

Meisterschaft gestartet

Die Spielzeit 2019/20 ist angelaufen. Union Heiligenberg geht als Titelverteidiger ins Rennen, wir dürfen gespannt sein ob Schleißheim nach drei Vizemeistertitel den Sprung nach ganz oben schafft, oder vielleicht sogar eine ganz andere Überraschung auf uns zukommt. In der Klasse sahen wir in der Vorsaison eine sehr spannende Entscheidung, in der lange Zeit sechs Teams mitmischten und der letzten Spieltag noch entscheidend Bewegung in der Tabelle brachte, also erwartet uns wohl auch heuer ein enges Duell um die Aufstiegsränge, vielleicht zeigt ja auch ein Neuling auf. Wir dürfen uns auf jeden Fall auf intressante 10 Monate freuen.

Liga: Das Eröffnungsspiel stieg in Wörth. Der FC Nibelungen empfing DSG St. Josef/Oed und es endete mit dem ersten Dreier für den Vorjahres-Fünften. Dank des 2:0 Erfolges steht man zum Start in deren dritten Saison ganz oben in der Tabelle.

Klasse: Die Kickers Alkoven sind erstmals seit der Spielzeit 2015/16 wieder als eigenständiger Verein in ein Berwerbsspiel der DSG gegangen und verloren dies. Gegen Walker FC setzte es am DSG- Platz ein 1:3. Die neue Alkovener Truppe nahm somit nichts Zählbares aus der ersten Heimpartie seit ziemlich genau 39 Monaten. [WaRa, 24.8.19]

 

Das Warten hat ein Ende

Am letzten Augustwochenende geht die erste Runde der neuen Saison in Szene. Die ersten Meisterschaftspunkte werden jedoch bereits eine Woche früher vergeben, denn am Sa 24.8. stehen zwei vorgezogene Spiele auf dem Programm. Den Anfang machen in der 1. Klasse die Kickers Alkoven und der Walker FC, die um 15 Uhr auf dem DSG-Platz ihre Begegnung aus der 5. Runde austragen. In der Liga stehen sich um 16 Uhr in Wörth der FC Nibelungen und DSG St. Josef/Oed FC als Zweitrundenpaarung gegen­über. Am Di 27.8. sind auch Schwarz-Weiß Linz und FC Hinzenbach erstmals im Einsatz.

[Hi, 14.8.19]  

Saison 2019/20 mit neunzehn Teams

Die Liga wird in der kommenden Saison wieder mit 10 Mannschaften ausgetragen. Die Aufstockung und der vorläufige Ausstieg des AC Wörth aus unserer Meisterschaft hatte zur Folge, dass das Kroatische Zentrum Linz nicht absteigen musste. Erstmals Ligaluft schnuppern dürfen nun die Aufsteiger Schwarz-Weiß Linz und Union Goldwörth.

Neu aufgenommen in die 1. Klasse wurde der SC Rottenegg, der sich vom OÖFB-Spielbetrieb abgemeldet hatte. Außerdem löste sich die SPG Kickers auf, dafür wird es nun zwei Teams geben: die Kickers Alkoven, die schon im Spieljahr 2015/16 aktiv waren, und Die Kicker der Kokosnuss, die in Marchtrenk auf Punktejagd gehen werden.

[Hi, 5.8.19]  

>> zu den News Frühjahr 2019 >>