Spielplan Liga 2014/15

1. Runde (29.-30.8.2014) 
Fr 29.8.14 FC U. Schleißheim- DSG Thalheim 0:0 (0:0)   Details
Schleißheim, 18  M. Hofmair   P. Balange
 M. Hansalek
 
Fr 29.8.14 DSG U. Traun II- DSG U. FC Waldegg 1:2 (0:2)   Details
Traun, 18  T. Raab   A. Peneder
 F. Ecker
 A. Peneder
 
Di 30.9.14 DSG U. Traun I- DSG UKJ Froschberg 1:2 (0:1)   Details
Traun, 18:30  C. Akin
 C. Akin
 R. Rudinger
   J. Hinterberger
 G. Minigsdorfner
 R. Karakaya
 
Do 2.10.14 U. Heiligenberg- DSG GT Audorf 3:0 (1:0)   Details
Heiligenb., 19:30  D. Penninger
 Mi. Haslehner
 E. Zahrer
 S. Jenner
   P. Mühlbacher
 V. Zeljko
 A. Langmayr
Spielbericht
Auf Grund der Wetterlage wurde das Spiel kurzfristig umgedreht. D.h. das Spiel wurde spontan zum Heimspiel für die Heiligenberger. Dem Schiedsrichter dürfte diese kurz­fristige Spieleinteilung nicht gefallen haben und gab wohl den Audorfern die Schuld dafür. Zu Beginn hatten die Audorfer 2-3 Chancen auf das 1:0. Doch es kam anders. Am Rand des Spielfeldes legte ein Heiligenberger einen Sprint über das halbe Spielfeld hin. Auch die Outlinie konnte ihn nicht stoppen, denn der Schiedsrichter nahm die Spielfeldbegrenzung nicht ganz so genau.
In der zweiten Halbzeit konnte sich der junge Heiligenberger Torwart auszeichnen, der den Ausgleich verhinderte. Das 2:0 wurde wieder wunderschön vorbereitet vom starken Schiedsrichter. Bei einem Pass in die Tiefe stand zumindest ein Heiligenberger im Abseits, selbst angezeigt vom Heiligenberger Linienrichter. Dies wurde jedoch vom "Unparteiischen" ignoriert. Der Stanglpass zur Mitte, bei dem endgültig auf Abseits entschieden hätte werden m&üssen, wurde sicher verwertet.
Das 3:0 war ein Schuss aus der zweiten Reihe nach einem Eckball. Die Heiligenberger haben an diesem Abend sicher nicht unverdient gewonnen. Die Laufarbeit der Mann­schaft war wirklich toll. Dieser Schiedsrichter hat aber, nicht zum ersten Mal, eine Partie entschieden. Wenn sich die Audorfer die 100 km nach Heiligenberg in Zukunft sparen, darf keiner überrascht sein. © A. Langmayr
 U. Eschenau  spielfrei
 
2. Runde (5.-6.9.2014) 
Fr 5.9.14 DSG UKJ Froschberg- DSG GT Audorf 0:1 (0:0)   Details
Seminarplatz, 18  C. Seyr   A. Langmayr
 D. Stubenvoll
Spielbericht
Das Spiel am Seminarplatz zwischen UKJ Froschberg und GT Audorf begann auf beiden Seiten etwas hektisch. Für beide Mannschaften war es das erste Pflichtspiel in dieser Saison. Die Froschberger versuchten es großteils mit hohen Bällen auf die groß ge­wachsenen, durchschlagskräftigen Stürmer, während die Audorfer zumindest zu Beginn den Ball am Boden halten wollten.
Der 3. und der 7. der abgelaufenen Saison lieferten sich ein sehr hart umkämpftes, sowie hart geführtes Spiel. Durch etwas härtere Fouls, sowie einige unglückliche Zusammenstöße, gab es einige kurze Unterbrechungen. Der tragische Höhepunkt war sicher ein Zusammenstoß der zu einem Loch im Kopf des Froschberger Stürmers führte. Gute Besserung!
Richtig gefährliche Torchancen waren Mangelware. Ein Kopfball neben das Frosch­berger Tor und ein Gestocher in deren Strafraum waren schon die gefährlichsten Tor­szenen. In der zweiten Halbzeit hatten die Froschberger etwas mehr, wenn auch nicht zwingende, Chancen. Bei einem guten Schuss vom 16er Eck aufs Audorfer Tor konnte nur noch die Stange retten.
Ab der 75. Minute waren die Audorfer nur noch zu zehnt. Kritik brachte Daniel Stubenvoll die Gelb-Rote Karte. In Minute 85 erlöste ein Weit­schuss von Albert Langmayr die Audorfer. Aus ca. 18 Metern knallte er den Ball ins linke Kreuzeck. Die restlichen Minuten versuchten die Audorfer das Spiel über die Runden zu bringen, was ihnen auch erfolgreich gelang. © A. Langmayr
Fr 5.9.14 FC U. Schleißheim- DSG U. Traun I 2:5 (1:2)   Details
Schleißheim, 18  F. Hain
 D. Hochmayr
 C. Helperstorfer
 R. Haslinger
   A. Akin
 C. Akin
 M. Abbasi
 K. Schaurhofer
 C. Akin
 S. Dervishi
 G. Heftberger
 
Sa 6.9.14 DSG Thalheim- DSG U. FC Waldegg 1:5 (1:3)   Details
Thalheim, 16  K. Gramberger   F. Ecker
 S. Buchinger
 M. Graf
 A. Peneder
 
Mi 3.6.15 U. Eschenau- DSG U. Traun II 3:4 (2:1)   Details
Eschenau, 19  M. Dornetshuber
 S. Wenzl
 D. Gahleitner
 S. Wenzl
   A. Walter-Raab
 M. Schartmüller
 J. Rittsteiger
 D. Reiter
 P. Habring
 R. Pacher
 D. Reiter
 J. Rittsteiger
 
 U. Heiligenberg  spielfrei
 
3. Runde (12.-13.9.2014) 
Di 7.10.14 DSG U. Traun I- DSG U. Traun II 1:1 (0:0)   Details
Traun, 18:30  Eig.
 T. Akbar
   P. Habring
 C. Forstner
 P. Wall
 
Mi 27.5.15 U. Eschenau- DSG Thalheim 0:3 (0:2)   Details
Eschenau, 19  M. Dornetshuber
 S. Reisinger
 A. Stockmayr
   J. Murg
 K. Gramberger
 M. Fazeni
 A. Suajipi
 Elvir Ekmecic
 
Mi 10.6.15 DSG UKJ Froschberg- u. Heiligenberg 1:2 (1:0)   Details
Seminarplatz, 18:30  J. Hinterberger
 J. Hinterberger
 C. Porstmann
   Mi. Haslehner
 D. Gruber
 R. Gruber
 E. Zahrer
 
Mi 10.6.15 DSG U. FC Waldegg- DSG GT Audorf 4:1 (1:0)   Details
Askö Steg, 18:30  F. Ecker
 A. Peneder
 M. Graf
   A. Langmayr
 B. Petkovic
 H. Tomaschko
 
 FC U. Schleißheim  spielfrei
 
4. Runde (20.-24.9.2014) 
Sa 20.9.14 DSG U. Traun I- DSG Thalheim 0:4 (0:1)   Details
Traun, 14  R. Petter   K. Gramberger
 M. Selthafner
 T. Hansalek
 
Sa 20.9.14 DSG U. Traun II- DSG GT Audorf 3:4 (0:4)   Details
Traun, 16  R. Burschik
 A. Walter-Raab
   C. Wöss
 C. Koch
 B. Petkovic
 A. Langmayr
 
Sa 20.9.14 DSG UKJ Froschberg- U. Eschenau 1:0 (1:0)   Details
DSG-Platz, 16  P Arzt
 C. Seyr
 F. Kubouschek
   A. Stockmair
 
Mi 24.9.14 U. Heiligenberg- FC U. Schleißheim 1:2 (1:1)   Details
Heiligenb., 19  Mi. Haslehner
 D. Gruber
 R. Gruber
 Ma. Haslehner
 Mi. Haslehner
 S. Litzlbauer
   M. Hofmair
 R. Reisinger
 D. Milich
 R. Reisinger
 M. Wespl
 
 DSG U. FC Waldegg  spielfrei
 
5. Runde (26.-27.9.2014) 
Fr 26.9.14 DSG U. FC Waldegg- DSG UKJ Froschberg 1:0 (0:0)   Details
Askö Steg, 18  M. Zangenfeind
 T. Camusoglu
 M. Yildiz
   F. Boxhofer
 R. Karakaya
 
Sa 27.9.14 DSG U. Traun II- U. Heiligenberg 3:2 (2:1)   Details
Traun, 15  A. Walter-Raab
 T. Raab
 R. Burschik
   Mi. Haslehner
 D. Penninger
 R. Gruber
 
Sa 27.9.14 FC U. Schleißheim- U. Eschenau 3:1 (1:0)   Details
Schleißheim, 16  M. Rosenberger
 R. Reisinger
 S. Cömlek
 R. Reisinger
 M. Schinagl
   S. Wenzl
 M. Dornetshuber
 
Mi 17.6.15 DSG GT Audorf- DSG U. Traun I 3:4 (2:3)   Details
Nettingsdorf, 18:30  unbek.
 D. Pevny
   unbek. 
 DSG Thalheim  spielfrei
 
6. Runde (3.-4.10.2014) 
Fr 3.10.14 DSG U. Traun II- FC U. Schleißheim 1:1 (0:0)   Details
Traun, 17  A. Walter-Raab   B. Hadringer
 B. Hadringer
 
Sa 4.10.14 DSG Thalheim- DSG UKJ Froschberg 3:1 (1:1)   Details
Thalheim, 15  K. Gramberger
 S. Trenks
 Ed. Ekmecic
 M. Hansalek
   R. Karakaya
 G. Minigsdorfner
 
Sa 4.10.14 DSG U. Traun I- U. Heiligenberg 0:4 (0:2)   Details
Traun, 15  G. Heftberger
 R. Heftberger
 A. Akin
   Mi. Haslehner
 F. Dornethumer
 Eig.
 D. Brunnmayr
 E. Zahrer
 
Sa 4.10.14 U. Eschenau- DSG U. FC Waldegg 3:2 (0:0)   Details
Eschenau, 16  M. Dornetshuber
 S. Reisinger
 D. Scheuringer
 S. Wenzl
   S. Buchinger (Elfm.)
 G. Axmann
 J. Angeli
 A. Peneder
 
 DSG GT Audorf  spielfrei
 
7. Runde (10.-11.10.2014) 
Fr 10.10.14 DSG U. FC Waldegg- FC U. Schleißheim 3:7 (1:4)   Details
Askö Steg, 17:30  D. Duranovic
 F. Ecker
   D. Milich
 G. Baur
 S. Cömlek
 M. Lang
 P. Schölmberger
 Eig.
 D. Milich
 
Sa 11.10.14 DSG UKJ Froschberg- DSG U. Traun II 5:0 (2:0)   Details
Seminarplatz, 15  F. Boxhofer
 G. Minigsdorfner
 J. Hinterberger
     
Sa 11.10.14 DSG GT Audorf- U. Eschenau 1:4 (1:2)   Details
DSG-Platz, 16  D. Stubenvoll   M. Wolfschluckner
 M. Dornethuber
 M. Haslehner
 A. Stockmair
Spielbericht
Union Eschenau ging nach ca. 15 Minuten durch einen klaren Handelfmeter in Führung. Die Audorfer wirkten danach aber kaum geschockt und spielten munter drauf los. Teilweise sehr sehenswerte Kombinationen brachten den Audorfern sehr viele Chancen ein. Bis zum Ausgleich mussten aber erst einige 100%ige Chancen vergeben werden. Den Ausgleich erzielte Stubenvoll Daniel nach schönem Haken und einem Bomben­schuss aus ca. 20 Metern. Auch danach brachten es die Audorfer zustande Chancen zu vergeben, die normal für 3 Spiele reichen sollten. Der Goalie aus Eschenau war an diesem Tag aber bärenstark, vor allem in einigen eins zu eins Situationen. In der 44. Minute erzielten die Echenauer nach einem weiten Ausschuss und einem Stellungsfehler in der Audorfer Abwehr aus dem Nichts das 1:2.
Die Audorfer waren in der zweiten Halbzeit bemüht und hatten noch weitere gute Ausgleichsm&uoml;glichkeiten, auch wenn es nicht mehr so viel wie in Halbzeit 1 waren. Die Eschenauer waren an diesem Tag eiskalt. Zwei Chancen, die wieder durch Fehler im Abwehrverhalten der Audorfer zustande kamen, führten zu zwei weiteren Treffern. Die Audorfer haben sich an diesem Tag, durch zahlreich vergebene Chancen, selbst um den Sieg gebracht. Gratulation an Union Eschenau, die durch eine sehr kompakte Mannschaftsleistung und Dank absoluter Effektivität als Sieger vom Platz ging. © A. Langmayr
Sa 11.10.14 U. Heiligenberg- DSG Thalheim 3:2 (1:1)   Details
Heiligenb., 17  F. Dornetshumer
 D. Sorger
 D. Brunnmayr
 M. Haslehner
   K. Gramberger
 Ed. Ekmecic
 T. Beham
 
 DSG U. Traun I  spielfrei
 
8. Runde (17.-18.10.2014) 
Mi 6.5.15 FC U. Schleißheim- DSG GT Audorf 2:3 (2:1)   Details
Schleißheim, 18  P. Steinhuber
 Eig.
 P. Steinhuber
   A. Langmayr
 D. Jovanovic
 M. Forstner
 B. Petkovic
Spielbericht
Die Schleißheimer gingen beherzt ins Spiel und hatten zu Beginn mehr vom Spiel, konnten aber keine zwingenden Torchancen erarbeiten. Entgegen dem Spielverlauf kamen die Audorfer durch Dragan aber zum 1:0. Mit der ersten richtigen Chancen nach schönem Stanglpass glichen die Schleißheimer aus. In weiterer Folge passierte nicht wirklich viel. Ein weiterer Stanglpass von der selben Seite wurde vom Audorfer Verteidiger ins eigene Tor abgelenkt.
In der zweiten Halbzeit kamen die Audorfer ganz anders aus der Kabine. Die Schleiß­heimer wurden regelrecht nach hinten gedrückt. Der Ausgleich kam dann aber doch etwas glücklich. Nach einem Freistoß und einem Kopfball, bei dem sich der Schleiß­heimer Torwart etwas verschätzte, sprang der Ball von der Latte zurück und landete genau vor Bertl's Füße. Der brauchte nur mehr ins leere Tor zu schießen. Die Audorfer drückten weiter und erzielten das 3:2. Nach einem Missverständnis am 16er zwischen Goalie und Verteidiger sprang der Ball direkt zu Bertl. Der nahm den Ball gleich volley und versenkte ihn aus gut 20 Metern im leeren Tor. Die letzen Minuten wurden klarerweise nochmal spannend, aber die Audorfer brachten das Ergebnis über die Zeit. © A. Langmayr
Mi 17.6.15 DSG Thalheim- DSG U. Traun II 7:3 (3:1)   Details
Thalheim, 18:30  K. Gramberger
 M. Bierecker
 J. Murg
 A. Suajipi
   C. Huber
 S. Mislinec
 A. Walter
 
Sa 18.10.14 DSG U. FC Waldegg- DSG U. Traun I 1:2 (0:1)   Details
Askö Steg, 16  F. Ecker
 A. Basic
 K. Basic
   M. Abbasi
 C. Akin
 G. Heftberger
 N. Matanovic
 
Sa 18.10.14 U. Heiligenberg- U. Eschenau 0:1 (0:1)   Details
Heiligenb., 18  D. Brunnmayr
 F. Dornetshumer
 M. Haslehner
 S. Litzlbauer
   G. Summereder
 G. Gruber
 R. Lederhilger
 A. Stockmair
Spielbericht
Das lang herbei gesehnte Derby nach einem Jahr Pause wurde am Samstag um 18:00 in Heiligenberg ausgetragen. Beide Mannschaften waren nahezu komplett und top moti­viert. Die Anfangsphase gehörte der Heim Elf die sofort ein starkes Pressing ausübte. Die ersten 10 Minuten überstanden kam auch Eschenau besser ins Spiel und näherte sich dem Heiligenberger Tor. Beide Mannschaften spielten viele hohe Bälle, da auch der Platz extrem tief war und spielerisch dadurch nicht viel klappte.
Das einzige Tor an diesem Abend gelang Sumsi, er fing einen Rückpass eines Vertei­digers ab und spitzelte den Ball eiskalt am Torhüter vorbei ins kurze Eck. Kurze Zeit später fast der Ausgleich, doch unser in Topform agierende Torhüter kratzte einen Kopfball irgendwie noch aus der Ecke. Jetzt einige schnelle Angriffe der Eschenauer, der richtige Abschluss fehlte aber. Heiligenberg war immer mit Freistößen und Eckbällen gefährlich, doch Eschenau erzielte nach einem weiteren Abwehrfehler fast noch das 2:0. Der Torwart der Heimischen drängte den Stürmer aber noch geschickt ab und klärte zur Ecke. Die erste Hälfte ziemlich ausgeglichen, geprägt aber durch einige harte Fouls auf beiden Seiten.
Die zweite Hälfte wurde zu einer Abwehrschlacht für Eschenau, viele Freistöße und Eckbälle für Heiligenberg, doch die Abwehrleistung war an diesem Tag sehr stark und Heiligenberg konnte unseren Goalie nicht überwinden. Auch der Heiligenberger Torwart konnte sich mit einer tollen Parade nach einem Freistoß noch auszeichnen. Heiligenberg versuchte bis zur letzten Minute doch noch den Ausgleich zu erzielen, aber die Eschenau kämpften wie der Löwen und fuhren den dritten Sieg in Serie ein.
Am Ende ein glücklicher Sieg für uns, nach einer tollen Mannschaftsleistung. Ein kampf­betontes Derby, leider bei schlechten Platzverhältnissen, Nebel und nicht optimalem Licht. Gratulation an meine Truppe zum erneuten Derbysieg, der bei unseren Nachbarn bis in die Morgenstunden gefeiert wurde. © S. Reisinger
 DSG UKJ Froschberg  spielfrei
 
9. Runde (24.-25.10.2014) 
Mi 3.6.15 FC U. Schleißheim- DSG UKJ Froschberg 1:5 (1:1)   Details
Schleißheim, 18  K. Lindlbauer   F. Boxhofer
 P. Arzt
 R. Karakaya (Elfm.)
 K. Seyrlehner
 P. Arzt
 L. Radler
 
Mi 6.5.15 U. Heiligenberg- DSG U. FC Waldegg 5:1 (2:1)   Details
Heiligenb., 19  E. Zahrer
 R. Gruber
 M. Schützeneder
 Eig.
 R. Gruber
   F. Ecker
 S. Richter
 J. Angeli
 N. Mitteregger
 
Mi 29.4.15 DSG Thalheim- DSG GT Audorf 3:2 (1:2)   Details
Thalheim, 18:30  K. Gramberger
 D. Fischer
 El. Ekmecic
 A. Suajipi
   D. Jovanovic
 C. Koch
 
Sa 25.10.14 U. Eschenau- DSG U. Traun I 5:1 (1:0)   Details
Eschenau, 15  M. Wolfschluckner
 M. Dornetshuber
 S. Reisinger
 S. Reisinger
 M. Wolfschluckner
   A. Akin
 T. Akbar
 K. Darwish
 Z. Gulzari
 G. Heftberger
 N. Matanovic
 R. Petter
Spielbericht
Eschenau wie in der gesamten Herbstmeisterschaft ersatzgeschwächt. Zu den längeren Ausfällen von Spielmacher Chrisi (Kreuzbandriss), Flügelflitzer Hari (Sprung­gelenk) kam eine gebrochene Zehe von Verteidiger Gerald im Derby und die Über­sied­ lung von Stürmer Georg. Die in die Startelf nachgerückten Spieler Christian, Raphael, Daniel, sowie die Ersatzspieler Hasi und Benedikt spielten wieder einmal eine starke Partie, wie auch der Rest der Mannschaft.
Das Spiel wurde im großen und ganzen von uns dominiert, in der ersten Hälfte aber nur ein mageres 1:0. Nach Wiederanpfiff erhöhten wir auf 2:0, fast im Gegenzug ein Frei­stoß zum 2:1. Zu diesem Zeitpunkt auch Traun mehr im Spiel, die Gäste hatten eine Top Chance zum Ausgleich. Eschenau vergab einige Chancen bis dann endlich das 3:1 fiel, ab diesem Zeitpunkt spielten wir nur mehr auf das Trauner Tor.
Das 4:1 und der 5:1 Endstand waren die klare Folge. Danke an den souveränen Schieds­richter und an die Trauner für das faire Spiel. Gratulation an meine Mannschaft, nach schlechtem Saisonstart jetzt die verdiente Tabellenführung bei gleich viel Spielen. Für uns ist es der Herbstmeistertitel, auch wenn uns noch Mannschaften mit Nachtragsspielen und mehr Spielen vom ersten Platz verdrängen können. © S. Reisinger
 DSG U Traun II  spielfrei
 
 Runde 10-18